back to GTD – meine Erfahrung mit personal Kanban

Hallo und Willkommen bei meinem Resüme vom Kanban Selbstversuch,

Was ist von meinem personal Kanban geblieben? Nur mein / unser Familyboard. In diesem Posting erfährst du warum.

Hier findest du die ersten Teile bzw. Erfahrungen von mir mit #personalKanban:

personal Kanban Selbstversuch – 1. Artikel
personal Kanban Selbstversuch – 2. Artikel
personal Kanban Selbstversuch – 3. Artikel

Abschluss

Steige ab wenn du ein totes Pferd reitest …

Ich bin nie richtig in das personalKanban-System gekommen. Warum? Ich weiß es nicht wirklich. Ich hatte gute und weniger gute Kanban-Tage. Vielleicht hätte ich den Startzeitpunkt anders wählen sollen – ich startete zu einer Zeit wo es echt rund ging und ich viel Unterwegs war. personalKanban im Notizbuch? No Way. Zumindest für mich.

Aus den oben genannten Grund schuf ich mir ein parallel – Universum. Mein mobile-GTD System und mein office – Kanban. Totaler Schwachsinn. Das kannst du mir glauben.

Ich habe in den letzten Wochen gemerkt das ich eher ein GTD Typ bin. Daher werde ich mich ab sofort wieder ausschließlich um die Fortführung des Mike Meier GTD Systems kümmern.

Family-Board … AgileFamily

Das Familyboard bleibt jedenfalls. Strategisch gut plaziert – direkt neben dem Kaffee Vollautomat ☺ – liefert es immer wieder den aktuellen Überblick über alle Familienthemen. Hier werden auch die weiteren Schritte besprochen.

Mehr zum Family-Kanbanboard findest du hier.

Wie geht es weiter?

Ich werde Kanban weiter verfolgen. Keine Frage. Die Grundaussage: stop starting, start finishing! Ist enorm viel wert. Ich werde Kanban eine weitere Chance bei meinen nächsten Teammeetings geben. Die personal-Version ist es vorerst vom Tisch.

Back to the bulletjournal ☺

Liebe Grüße & viel Erfolg
Mike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*