Mike Meier at work

Meine Qualifikationen beruhen auf jahrelanger Erfahrung im freiwilligen Feuerwehrwesen – inkl. dortiger Führungsaufgaben, einer breiten Ausbildung im Zuge meines FH Studiums, jahrelanger Tätigkeit als Betriebsfeuerwehrkommandant in der Energiebranche, sowie meiner Tätigkeit im Bereich der Organisationsentwicklung und der Einführung von Managementsystemen.

Kreativität
Grafikdesign (Layout, Bearbeitung, Erstellung)
Arbeitssicherheit (Sicherheitsfachkraft, Arbeitssicherheitsmanagementsystem)
Vorbeugender Brandschutz allgemein
Organisatorischer Brandschutz (inkl. Brandschutzmanagement)
Feuerwehrwesen (Niederösterreich | Möglichkeiten, Führung, Einsatzführung, recht. Rahmenbedingungen, Wirkungsweise … )
Betriebsfeuerwehrwesen
Risikomanagement
Notfallmanagement
Krisenmanagement
Umweltmanagement
Projektmanagement
Technisches Verständnis (Metallbearbeitung, Elektro- und Steuerungstechnik)
social media
Zeit- & Selbstmanagement

 

Mein breites Wissen habe ich mir durch verschiedene Tätigkeiten, Ausbildung und Fachbücher angeeignet. Viele meiner Fähigkeiten entstanden im Selbststudium – Try & Error.  Ich profitiere heute von meinem Bildungsweg:

  • Volksschule
  • Hauptschule
  • Polytechnischer Lehrgang
  • Lehre zum Anlagenmonteur
  • Studienberechtigungsprüfung
  • FH Studium (nebenberuflich)

Parallel dazu bilde ich mich, in den Bereichen Feuerwehr & vorbeugenden Brandschutz weiter. Mit 10 Jahren kam ich das erste Mal mit Computern in Berührung. Seitdem lässt mich die Technik nicht los und ich habe mir einiges im Selbststudium angeeignet – fairerweise muss ich sagen, auch viel zerstört ;-). Nach meinen ersten Gehversuchen mit HTML Webpages bin ich zur digitalen Bildbearbeitung gekommen und habe mir einiges an Know-How angeeignet.

und euer Arbeitstag? 🙂 #safety

Ein von Mike Meier (@dermikemeier) gepostetes Foto am

Meine ersten Kontakte mit dem Internet hatte ich 1997. Seither verfolge ich die diversesten Trends im Netz. Ich habe das Internet von früh an lieb gewonnen und bin auf sämtlichen Social Media Plattformen zu finden. Immer wieder erneuere ich mich hierbei selbst und versuche stets auf dem laufenden zu bleiben. Mich findest du auf:

Bei all meinen Projekten bringe ich meine „wir bekommen das hin Einstellung“ ein und versuche stets das Ziel im Auge zu behalten. Ich bin für meine – oftmals strange wirkenden – kreativen Lösungsansätze bekannt. Gerade diese Kreativität hilft mir bei Problemstellungen im Sicherheitsbereich enorm. Hier entstehen oftmals abstrakte Probleme. Unter dem Deckmantel der Arbeitssicherheit / Brandschutz (ich bin kein Fan der Trennung) versuchen viele Organisationen zu lähmen, bzw. sich hinter den rechtlichen Rahmenbedingungen zu verstecken. Ich versuche stets ein optimales Ergebnis zu erzielen, ohne die Organisation sicherheitstechnisch zu überlasten. Die Entbürokratisierung, speziell im Bereich Sicherheit, ist ein Herzenswunsch von mir. Als Verantwortlicher eines Sicherheitsmanagementsystems nach OHSAS 18001 habe ich mich in den letzten Jahren behauptet und stets das System ausgeweitet. Ein „Highlight“ war sicherlich die Prüfung durch das Kontrollamt der Stadt Wien. Hierbei wurde seitens des Kontrollamtes der betriebliche Brandschutz in der Abfallbehandlungsanlage Flötzersteig auf die korrekte Einhaltung geprüft. Hier geht’s zum Bericht. Weitere Blitzlichter der letzten Jahre waren unter anderem:

  • Teilprojektleitung „Sicherheit & Brandschutz“ bei der Revitalisierung der thermischen Abfallbehandlungsanlage Spittelau
  • Brandschutz- & Arbeitssicherheitstechnische Planung und Betreuung mehrerer Großbaustellen im Bereich Anlagenbau
  • Einführung eines integrierten Managementsystems
  • Einführung eines Sicherheitsmanagementsystems nach OHSAS 18001
  • Leitung Sicherheitstechnik

Bei den Konzeptionen der Sicherheits- & Brandschutzkonzepte versuche ich immer mein Hintergrundwissen als Einsatzkraft / Einsatzleiter und Mitarbeiter von diversen Krisenstäben einzubinden. Dadurch gelingt es mir auch die abwehrende Sicht bereits in der Planungsphase einzubinden und etwaige (kostenspielige) Nacharbeiten zu minimieren.

Aufgrund meiner Ausbildung in den letzten Jahren habe ich das Ausbilden selbst auch lieben gelernt. Während meiner Zeit in der Betriebsfeuerwehr leitete ich auch die innerbetriebliche Ausbildung im Bereich vorbeugender und abwehrenden Brandschutz. Im Zuge meiner Führungsverantwortung in der freiwilligen Feuerwehr bin ich ebenfalls Teil der Ausbildung. In den letzten Jahren habe ich mich im Feuerwehrwesen sowie im Hauptjob folgendermaßen bewiesen:

  • Planung & Konzeption der Ausbildung
  • Review von Ausbildungsveranstaltungen
  • Durchführung von Ausbildungen / Vorträgen

 

on stage

Ein von Mike Meier (@dermikemeier) gepostetes Foto am

Die Einführung eines e-learning Tools für (wiederkehrende) Unterweisungen forderte in der Vergangenheit viel Fingerspitzengefühl und vor allem ein umfassendes rechtliches Hintergrundwissen. Aufgrund der rechtlichen Rahmenbedingungen in Österreich sind die Arbeitgeberinnen gefordert hier die umfassenden Sicherheitsunterweisungen optimal und wirtschaftlich durchzuführen. Dies ist mir gelungen 😉

Der Faktor Mensch ist der wesentlichste Sicherheitsfaktor. Deshalb ist es wichtig die Mitarbeiterinnen frühzeitig an die Sicherheitsaspekte zu gewöhnen, bzw. den Hintergrund zu erklären. Aus diesem Grund habe ich mit meinem Freund und Leiter der technischen Lehrlingsausbildung ein Sicherheitsmodul für den Lehrlingsunterricht entwickelt. Folgende fünf Ausbildungsmodule unterrichte ich:

  • Fehler, Was ist das? Wie passieren sie?
  • Brandschutz für alle
  • Abwehrender Brandschutz, Was kann die Feuerwehr nicht mehr tun.
  • Maschinen- & Anlagensicherheit
  • Betriebliche Umsetzung der rechtlichen Rahmenbedingungen

Die betriebliche Umsetzung kommt tatsächlich am Ende. Zu diesem Zeitpunkt haben die Lehrlinge bereits den notwendigen sicherheitstechnischen Background um die Inhalte bestens verstehen zu können.

 

Um Brandschutzorgane ausbilden zu können habe ich 2013 die Zulassungsprüfung als Ausbildungsleiter lt. TRVB 117 O vor dem TRVB-AK absolviert. Im Studiengang integriertes Sicherheitsmanagementsystem leite ich die Brandschutzbeauftragtenausbildung und bringe das Wissen rund um das Brandschutzmanagement unter die zukünftigen Sicherheitsexperten.

Auf Anfrage steht natürlich auch ein herkömmlicher CV zur Verfügung und kann versendet werden.