KATWARN – Warnungen aufs Handy

Nun ist sie auch für Österreich verfügbar, die KATWARN App des Bundesministeriums für Inneres.

Was ist KATWARN?

… Katwarn ergänzt das Warnsystem des österr. Zivil- & Katastrophenschutzes.

… Informationskanal der Behörden zur Information über Extremlagen (Wetter, Naturkatastrophen, Industrieunfälle, sicherheitsrelevante Ereignisse …)

… Ortsabhängige Information über sicherheitsrelevante Situationen

… Warnsystem anhand der aktivierten Ortungsdienste

… eine App des BMI

Der KATWARN Schutzengel …

Katwarn, Warnung App, Blog, Berichte, Zivilschutz, der-meier.at, Katastrophenschutz, Warnung, BevölkerungsschutzDer Schutzengel ist meiner Meinung nach die wichtigste Funktion. Hier werden anhand des Standortes im Anlassfall Warnungen aufs Smartphone gesendet. Hierfür müssen die Ortungsdienste aktiviert sein.

Folgende Meldungen direkt aufs Handy gesendet:

  • Bombenfunde
  • Chemieunfälle
  • Dammbrüche
  • Explosionen
  • Extremwetter
  • Flugzeugabstürze
  • Gasleitungsgebrechen
  • Großbrände
  • Hochwasser
  • Kerntechnische Störfälle
  • Pandemie
  • Schadstoffunfälle
  • Sonderfälle (????)
  • Stromausfälle
  • Trinkwasserverunreinigungen
  • Waldbrände
  • Zugunfälle
  • sicherheitsrelevante Informationen

Das Bundesministerium für Inneres hat für KATWARN ein umfangreiches Benutzerhandbuch erstellt.

Die ausgegebenen Warnungen können direkt aus der App geteilt werden (Twitter, WhatsApp …)

Ohne Smartphone?

Der Homepage des BMI nach ist eine Registrierung via SMS möglich. Eine weitere Möglichkeit ist die Warnungen via E-Mail zu erhalten.
Hierfür muss die Telefonnummer & E-Mail Adresse bekannt gegeben werden. Die Aktivierung sollte via SMS erfolgen.

Anm. Ich habe es heute (28.06.2017) nicht geschafft mich via SMS / Mail zu reistrieren. Nach mehrmaligen Versuchen habe ich aufgegeben. Möglicherweise bin ich registriert, das System hat mir jedoch keine Bestätigung zukommen lassen.

Der Nachteil bei der SMS Registrierung ist die Einschränkung auf einen Postleitzahlbereich. Somit erhalte ich nur Warnungen für vorgegebene Bereiche.

Verfügbarkeit von KATWARN

KATWARN ist im App– sowie im Playstore kostenlos verfügbar.

Herausgeber ist das Bundesministerium für Inneres und verspricht eine laufende Weiterentwicklung der App.

Mein Fazit

Im Ernstfall ist es wichtig die Bevölkerung rasch und effektiv warnen und informieren zu können. Hier ist die KATWARN-App ein Schritt in die richtige Richtung und kann eine gute Ergänzung zu den bestehenden Warn- und Alarmsystemen sein. Eine solche App kann eine Sirenenalarmierung, Rundfunksendungen bzw. Lautsprecherdurchsagen nie ersetzen.

Ohne aktivierter Schutzengel-Funktion ist die App meiner Meinung nach unnötig. Diese Art der ortsgebundenen Warnung / Information bringt für die Bevölkerung den eigentlichen Mehrwert. Die App kann hier die unmittelbar betroffenen Personen warnen.

Nachteil: Die App muss installiert werden und kann daher cellbroadcasting nicht ersetzen. Mit gezielter Werbung kann die App womöglich gut verbreitet werden. Ich werde nach den ersten Warnungen / Informationen diesen Artikel fortsetzen und meine Erfahrung und Meinung mit euch teilen.

(Zum Glück) gab es bisher keine Warnung in meinem Aufenthaltsgebiet. Daher habe ich mich bei den aktiven Warnungen in Deutschland durchgeklickt:

Datenschutz?

Ich verstehe das es bedenken bzgl. Datenschutz geben wird. Immerhin benötigt die App aktivierte Ortungsdienste. Ein weiterer Grund warum ich persönlich ein Fan von cellbroadcasting bin. Hier gehts zur Datenschutzerklärung.

Trotz der Bedenken empfehle ich die App. Einfach um Warnungen schneller an die Bevölkerung bringen zu können.

 

 

Nach den ersten empfangenen Warnungen gibt es die versprochene Fortsetzung.

Hat dir der Artikel gefallen? Wenn ja, teile ihn in deinen Netzwerken 🙂

Hast du eine Anmerkung zur KATWARN App? Nutze die Kommentar- oder E-Mailfunktion, bzw. tritt via Twitter mit mir in Kontakt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*