Photowalk durch Stockerau

Hi Leute, heute gibt es wieder etwas aus der digitalen Dunkelkammer.

Nachtaufnahmen haben mich immer schon fasziniert. Durch die Umgebungslichter wird die Umgebung, meiner Meinung nach, sehr toll in Szene gesetzt. Für Nachtaufnahmen benötigt man keine besondere Ausrüstung, die erforderliche Ausrüstung sollte eigentlich jeder Hobbyfotograf besitzen. Es ist lediglich ein Stativ, eine Kamera, ein geeignetes Objektiv (kommt halt immer darauf an was man fotografieren mag) und eventuell ein Fernauslöser notwendig.

Photowalk durch Stockerau bei Nacht. Kreisverkehr Wolfikstraße / Copyright: Mike Meier

Kreisverkehr Wolfikstraße Blickrichtung Osten. ISO 100, Belichtung 3,2sek & 81mm Brennweite (Klick auf das Bild um es größer zu sehen)

Vergangenes Wochenende machten sich @magedu und ich auf dem Weg um ein paar Lichter in Stockerau festzuhalten. Wir besitzen beide weder eine highend-Ausrüstung noch sind wir ausgebildete Fotografen. Wir haben die Fähigkeiten autodidaktisch erlernt und bilden uns mit Videotutorials und sehr vielen Versuchen weiter. Die Idee mit dem Night-Photowalk durch Stockerau hatte ich nach Videotutorial von Ben „sag mal Einstellung, Digger“ Jaworsky 😉

Hier könnt ihr euch das Nachtaufnahmentutorial ansehen:

Unser erster Night-Photowalk ein Erfolg. Hier die Gründe:

  • Kennenlernen von Stockerau bei Nacht
  • Plätze für gute „Lichtzieher“ wurden gefunden
  • Einiges an Einstellungen versucht und herausgefunden
  • einige super RAWs geschossen
  • jede Mengespaß (vor allem mit den Körperverrenkungen bei der Blickwinkelsuche 😉 )

Witziges Detail am Rande war der Kontakt mit der Exekutive. Zu Beginn scherzten wir noch wie lange es dauern würde bis wir „besucht“ werden. Das ganze hat nicht eimal eine Stunde gedauert.

Photowalk durch Stockerau bei Nacht. Kreisverkehr Wolfikstraße / Copyright: Mike Meier

Rögergasse Blickrichtung Westen. ISO 100, Belichtung 1,3sek & 144mm Brennweite (Klick auf das Bild um es größer zu sehen)

Fazit

Die Stadt selbst ist für anständige Lichtzieher zu hell. Für Aufnahmen ohne bewegte Lichter gibt es einige gute Stellen in Stockerau. Die Bereiche Sparkassaplatz, Kreisverkehr Wolfikstraße und das „scharfe Eck“ haben sich innerstädtisch als gute Punkte erwiesen. Die guten Lichtzieher haben wir alle samt im Bereich der Autobahnauf- & abfahrt Stockerau Mitte geschossen.

Photowalk durch Stockerau bei Nacht. Kreisverkehr Wolfikstraße / Copyright: Mike Meier

Donauuferautobahn Abfahrt Stockerau Mitte. ISO 100, Belichtung 30sek & 200mm Brennweite (Klick auf das Bild um es größer zu sehen)

Wir werden die Aktionen sicherlich – mit anderen Blickwinkeln und Objektiven – wiederholen (sobald es in der Nacht wärmer ist 😉 )

Hier noch ein paar „out of the box outtakes“:

Über eure konstruktiven Rückmeldungen freuen sich

@magedu & mike

2 Antworten

  1. derMagedu sagt:

    Folgendes hätte ich noch zu ergänzen:

    -Ich gebe es besser gleich zu, ich wurde nicht durch das oben erwähnte Video von Ben inspiriert, habe leider immer vergessen, es mir anzusehen. Aber bitte nicht dem Herrn Meier verraten, der weiß noch nix davon… 😉
    -Die ganze Aktion war zwar schon länger geplant, der Tag selbst wurde aber spontan gewählt. Im Nachhinein gesehen ganz gut so, am nächsten Tag hat es ja auch schon wieder geregnet…
    -Wir haben die Straßen Stockeraus ein wenig sicherer gemacht, oder, um es anders auszudrücken: Stell zwei Kasperl mit Stativ auf die Straße und alle Autofahrer gehen plötzlich ein wenig vom Gas runter…
    -Bei den nächsten Nachtaufnahmen nehme ich ein Kameralicht mit. Nein, nicht für die Fotokamera, sondern die Filmkamera. Denn was der Herr Meier hier so dezent unter den Teppich kehrt, liebe Blogleser, es gibt auch Videoaufnahmen von ihm! Ok, nicht viele und meistens verrauscht, aber zwei kurze 30sekünder hab ich doch hinbekommen. 😉
    -Toller Nebeneffekt des Ganzen: Ich hab einen guten Platz für die nächsten Tonaufnahmen gefunden!

    Wie im Blogpost erwähnt, es war sehr interessant, wir hatten unseren Spaß und auch einiges dazugelernt. Kurz: Es wird sicher eine Wiederholung des “Fotospaziergangs” geben. Und bis dahin hab dann auch das Video oben gesehen, versprochen.

    • derMeier sagt:

      Danke für den Kommentar 🙂

      Wie gesagt, nächstes mal machen wir eine Doku über unseren Fotowalk. Der Beste Autofahrer war jener ältere Herr der mitten im Kreisverkehr stehen geblieben ist 😛

      Vielleicht gibt es ja bald ein #howto zum Thema Soundaufnahmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*