Einsatztaktik bei Photovoltaik- Windenergie und Biomasseanlagen

Während ich an diesem Posting schreibe, lausche ich den Klängen eines Klaviers und genieße das Rauschen des Meeres an der kroatischen Küste. Es ist sozusagen ein Urlaubsposting 😉

In diesem Beitrag möchte ich mich wieder dem Feuerwehrdienst widmen. Genauer gesagt dem Fachbuch „Standardeinsatzregel – Einsatztaktik bei Photovoltaik-, Windenergie- und Biomasseanlagen“ aus dem ecomed Verlag.

Die Bücher aus der Serie der Standardeinsatzregeln sind meiner Meinung nach für Führungskräfte des Einsatzdienstes unerlässlich und fassen die jeweiligen Themen optimal zusammen. Im Einsatzgebiet meiner Heimatfeuerwehr finden sich all diese Anlagen, daher sehe ich das Buch als Pflichtlektüre.

IMG_7876Das Buch gliedert sich in drei Hauptthemen, welche gleichlautend wie der Buchtitel sind. Gelungen ist meiner Meinung nach die technische Beschreibung der jeweiligen Anlagen. Es wird anschaulich erklärt wie die jeweiligen Anlagen aufgebaut sind.

Photovoltaik

Dieses Kapitel beginnt, wie oben beschrieben, mit einer ausführlichen Erklärung der Funktionsweise und des Aufbaus derartiger Anlagen. Gerade im Bereich von Photovoltaikanlagen geistern ziemlich viele Schauermärchern durch die Feuerwehrwelt, welche durch falsche ÖA noch verschärft werden. Leser dieses Kapitels wissen wie derartige Anlagen Energie erzeugen und wo die Gefahren für die Einsatzkräfte lauern. Die 4A1C4E Matrix zu derartigen Anlagen bietet eine gute Hilfestellung für etwaige Einsatzleiter um sich auf Einsatzsituationen mit Photovoltaikanlagen vorbereiten zu können. Auch werden etwaige „urban – legends“ entkräftigt.

Biomasse

Nach einer Beschreibung der Anlagentechnik gehen die Autoren auf die Einsatztaktik ein. Das Thema der explosionsfähigen Atmosphären wird ebenso wie etwaige Notschaltmaßnahmen durch die Feuerwehr behandelt. Die Gefahrenmatrix sollten unbedingt alle Einsatzleiter kennen, da die möglichen Gefährdungen für die Einsatzkräfte bzw. die Umwelt möglicherweise nicht unbedingt sofort erkannt werden.

Windkraftanlagen

Für mich der interessanteste Teil des Buches. Aufgrund der Bauart und der Technik für die Energieerzeugung bieten Einsätze in derartigen Anlagen enorme Herausforderungen an die Einsatzleiter, Einsatzkräfte, Betreiber und die Pressesprecher.

Mein Fazit

Alle drei Anlagen sind im Störfall eine Herausforderung für die jeweiligen Einsatzmannschaften und vor allem für die Einsatzleiter. Die Empfehlung der Autoren, sich in „Friedenszeiten“ auf die denkbaren Ereignisse vorzubereiten, sollte von allen Einsatzkräften umgesetzt werden. Wie in allen Lebensbereichen ist Training das um und auf. In den genannten Anlagen treten so ziemlich alle Szenarien, die sich ein Feuerwehreinsatzleiter nicht unbedingt wünscht, auf. Ich denke, dass vor allem der Teil der Öffentlichkeitsarbeit bei vielen Feuerwehren nicht, so wie beschrieben, in die Einsatzplanung einfließt. Da ich mich beruflich auch mit dem Thema Szenarienmodellierung auseinandersetze hilft mir dieses Buch den persönlichen Horizont zu erweitern und alte Denkmuster zu hinterfragen.

Eine der größten Herausforderungen ist sicherlich das Retten einer Person aus einer Windkraftanlage, wenn diese in der Fallsicherung hängt. Jeder, der die Technik derartiger Systeme kennt, kann sich ausdenken wie eine derartige Rettung in extrem beengten Situationen ausarten wird. Hinzu kommt der Umstand, dass die wenigsten Windkraftanlagen in dicht besiedelten Ballungsräumen entstehen und somit der Punkt der hauptberuflichen und flächendeckenden Höhenretter ausfällt.

Das Thema der explosionsgefährdeten Bereiche ist ebenfalls allgegenwärtig, hier möchte ich nur anmerken, dass ein Funkgerät mit EX-Schutz meiner Meinung nach zu wenig ist. Was wird alles in an der persönlichen Schutzausrüstung mitgeführt, sind alle Steine aus den Profilen der Einsatzstiefel entfernt und welche Gerätschaften werden mit welchen Anschlagmittel an den Uniformen befestigt?

Ich kann dieses Buch jeden Einsatzleiter und jedem Feuerwehrmitglied, welches derartige Anlagen im Einsatzbereich hat, wärmsten empfehlen.

have a nice day & stay tuned

euer Mike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*